Wanderweg 4: Becksteiner Höhenweg

 Infos zum Wanderweg

Weglänge:       6,8 km                  Höhenmeter (insgesamt):  

  400 m 

Der Höhenweg verläuft über die Becksteiner Hochflächen und durchquert dabei verschiedene Täler, die von der Landwirtschaft und dem Weinbau geprägt sind. Von den Höhen hat man einen idealen Ausblick über das Taubertal, das Gau und Hohenlohe bis hin zum Spessart. Außerdem kommt man an den beiden großen Beregnungsseen vorbei.              

Der Weg verläuft zunächst entlang des Geißberg, durchquert das schmale Liebestal und führt durch den Tald hindurch zum neuen Becksteiner Beregnungsbecken (s. Bild) hinauf. Dort erreicht man einen der höchstgelegenen Punkte im Taubertal. In einem steilen Ab- und Anstieg durchquert man den Becksteiner Graben nach Norden hin und folgt der gegenüberliegenden Höhe am alten Beregnungsbecken vorbei bis zum Ortsverbindungsweg nach Lauda. Der Abstieg zurück nach Beckstein erfolgt in weitgeschlungenen Serpentinen durch die Weinberge; mit grandiosem Ausblick über das Becksteiner Tal. Dauer: ca. 3 Stunden.

Empfehlenswert ist hier auch ein Abstecher zum sagenumwobenen Biotop "Eichelsee/Echelsee" auf der Becksteiner Höhe. Mehr Infos dazu in unserer Wanderkarte.

Streckenverlauf